Stimmen der Zeit
Heft 3, März 2018

Editorial: Stefan Kiechle SJ

Regionalismus und Universalismus

153-154

Beitrag lesen
Original-Beitrag als PDF bestellen

Margit Eckholt

Der Papa-pastor

Lateinamerikanische Prägungen eines fünfjährigen Pontifikats

Fünf Jahre Papst Franziskus: Margit Eckholt, Professorin für Fundamentaltheologie und Dogmatik in Osnabrück, beleuchtet die Faktoren, die Franziskus‘ Pontifikat prägen. Sie zeigt, aus welchem Holz der Papst aus Lateinamerika geschnitzt ist, und warum er sich an die Seite der Armen und Ausgegrenzten stellt.

155-165


Original-Beitrag als PDF bestellen

Klaus Mertes SJ

Vernunft des Herzens

Der Papst, der Teufel und die Unterscheidung der Geister

166-172

Beitrag lesen Original-Beitrag als PDF bestellen

Klaus Schweinsberg

Ethische Grundfragen digitaler Kommunikation

Volksverhetzung auf Facebook oder die Verbreitung von Fake News auf dubiosen Internetseiten zeigen: Debatten über Werte und Normen im Netz werden meist anhand von Einzelfällen geführt. Prof. Klaus Schweinsberg, Gründer des Centrums für Strategie und Höhere Führung, beantwortet ethische Grundfragen digitaler Kommunikation.

173-182

Original-Beitrag als PDF bestellen

Thomas Schmidt

Mystik und Management

Die Trierer Synode und der Weg zur Pastoral der Zukunft

Thomas Schmidt, Professor für Management und Organisationsethik an der Katholischen Hochschule Freiburg, zeigt am Beispiel der Trierer Diözesansynode (2013-2016) , dass die Kirche in ihrem Management den „mystischen“ Auftrag ernst nehmen muss.

183-192

Original-Beitrag als PDF bestellen

Artur Sporniak / Zbigniew Mikolejko / Waclaw Oszajca SJ / Theo Mechtenberg

Vorhof des Dialogs

Das andere Gesicht der polnischen Kirche

Artur Sporniak von der polnischen Zeitung „Tygodnik Powszechny“ moderiert ein Gespräch zwischen dem Philosophen und Religionshistoriker Zbigniew Mikolejko und Waclaw Oszajca SJ, Spiritual der nordpolnischen Ordensprovinz. Anlass ist der Dialog der polnischen Kirche mit Atheisten und Agnostikern.

193-200

Original-Beitrag als PDF bestellen

Michael Mertes

Eros und Religion bei John Donne

Michael Mertes, Jurist und literarischer Übersetzer, erweckt die Lyrik von John Donne (1572-1631) zum Leben. In Deutschland von vielen vergessen, war der englische Dichter bedeutend für die Entwicklung der Literatur in Europa, ein „großer Damen- und Theaterbesucher“, aber auch ein herausragender Theologe.

201-209

Original-Beitrag als PDF bestellen

Johannes Seidel SJ

Teilhard de Chardin

Demnächst rehabilitiert?

210-212

Original-Beitrag als PDF bestellen

Buchbesprechungen

Theologie

Jentzmik, Peter (Hg.): Das Lied der Lieder nach Salomo, übersetzt aus der Biblia Hebraica
Flachsbarth, Maria / Heyder, Regine / Leimgruber, Ute (Hg.): Ökumene, die das Leben schreibt. Konfesionelle Identität und ökumenisches Engagement in Zeitzeuginnenberichten

213-217

Original-Beitrag als PDF bestellen

Sozialethik

Quante, Michael / Schweikard, David (Hg.): Marx-Handbuch. Leben, Werk, Wirkung
Frieling, Gudula: Christliche Ethik oder Ethik für Christen? Die Universalität christlicher Ethik auf dem Prüfstand

217-223


 


Probeabo bestellen Newsletter bestellen

Unsere Beiträge über das wichtigste Ereignis der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert. Mehr...